Forschungsgruppe Altern und Lebenslauf (FALL)

Veröffentlichungen: ? Szydlik 2000

 

Marc Szydlik (2000): Lebenslange Solidarität? Generationenbeziehungen zwischen erwachsenen Kindern und Eltern. Opladen: Leske + Budrich (273 Seiten, € 22,50, ISBN 3-8100-2507-0).



Wie gestalten erwachsene Kinder und Eltern ihr Verhältnis zueinander? Entsprechen ihre Beziehungen eher einem Autonomie- oder einem Solidaritätsszenarium? Gilt das Wort von der 'Krise der Familie', oder existieren weitreichende Verbindungen zwischen den Familiengenerationen, selbst wenn sie nicht mehr im selben Haushalt leben? Inwiefern unterscheiden sich hierbei Frauen und Männer sowie Ost- und Westdeutsche? Und welche Folgen hat die Familiensolidarität für die individuelle Lebenssituation, für soziale Ungleichheit sowie für die gesamtgesellschaftliche Solidarität? Das Buch behandelt die familialen Generationenbeziehungen zwischen erwachsenen Kindern und Eltern in allen ihren wesentlichen Aspekten.


Inhalt:

Einleitung
Grundlagen: Generationenkonzepte, Generationensolidarität
Intergenerationale Solidarität: Ein Überblick
Intergenerationale Transfers zu Lebzeiten und danach
Die Enge der Generationenbeziehungen
Die Dynamik der Generationenbeziehungen
Zusammenfassung und Perspektiven


Zum Anfang dieser Seite